Doinich Daal
Black Forest
Craft Whiskey

DoinichDaal-Batch05+06-WhiskyBible_600x600
94 Punkte (Whisky Bible 2022) – deutscher Single Malt Whisky aus dem Schwarzwald
Das raue Klima, die endlosen Fichtenwälder und seine frische Luft machen den nördlichen Schwarzwald zu einem unvergleichlichen Flecken, um außergewöhnliche Brände von Hand zu destillieren. Natürlich kommen auch die lange Tradition und Kultur diesem Craft Single Malt Whiskey zugute. Gehen Sie mit auf eine ganz neue Reise in die Welt des deutschen Whisky und ergründen Sie einen ganz anderen Malt Whiskey. Den Blackforest Malt Whiskey.

„My Word, I am so very impressed with this distillery!“ Jim Murray (Whisky Bible 2022)

 

Batches

Jedes Fass ist einzigartig, jede neue Idee und jedes Batch unseres Doinich Daal hat seine Eigenart.

Wir sind schon seit 20 Jahren mit Herzblut am Single Malt Whisky kreieren. Aber wir haben noch vieles auszuprobieren und zu entdecken.

So wird jeder Batch ein Wegstück zum ganz eigenen Whisky – dem Black Forest Whisky.

Black Forest
Whisky
alte Tradition
neue Wege

Batch No 06 ist da!

BATCH 06 – Ist endlich da! Nach einer immer länger werdenden Pause mit vielen Stolpersteinen, kommen wir auf die Zielgerade! Hatten wir im Dezember noch

Read More »

Neuer Batch

BATCH 06 – nach einer immer länger werdenden Pause mit vielen Stolpersteinen, kommen wir auf die Zielgerade! Hatten wir im Dezember noch alles fest im

Read More »

Whisky Bible 2022

Unser Doinich Daal Single Malt wird jetzt auch in der weltberühmten Whisky Bible von Jim Murray aufgeführt. Schnell haben wir uns ein Exemplar besorgt. Hat

Read More »

Fässer geleert

Die meisten Fässer mit Black Forest Craft Whisky, sind für unseren Doinich Daal Batch No 06 nun geleert! Jetzt warten wir nur noch auf die

Read More »

Craft Whisky
bedeutet
Alle Details
beeinflussen &
selbst Hand anlegen

Die Geschichte

Als wir vor vielen Jahren unseren ersten Whiskey brannten, mochte noch keiner voraussehen, dass aus einer anfänglichen Spielerei der Grundstein für eine Passion gelegt werden sollte.

Wo genau die Reise begann ist Ansichtssache. Ob es die erste Flasche torfigen Maltwhiskeys von meinem Onkel war oder der Tag an dem uns unser Opa Johannes Dürr zum ersten mal das Destillieren zeigte. Fest steht nur, dass wir 2002 unseren ersten Whiskey gezielt gebrannt haben.