Wenn die Fässer undicht werden, dann ist der Ärger wieder groß. Allen voran sind Bourbonfässer so zusammen schustert, dass es hier am meisten zu Problemen kommt. Da klingen dann immer die Worte unseres Opas nach. Der immer von den Mühen mit undichten Fässern schwadronierte. Wenn wir dann wieder mühevoll ein Fass ausgraben, um eine große Leckage zu reparieren, dann kann wir nachvollziehen was er damals meinte.

Hilft nichts, es muß gehandelt werden bevor der gute Craft Whisky dahin ist. Also Fässer leeren, Fass neu abdichten und dann wieder füllen. Und dabei sich immer über die amerikanische Handwerkskunst des Fassbaus freuen.

Ärmel – Hoch – Black Forest – Craft – Whiskey – Wir – schaffen`s!